Wohnung
25 November 2021

Kunstwerke und Versicherung: 3 Dinge, die Sie wissen sollten

Sie mögen es zeitgenössisch oder lieben frühere Meister? Egal welche Kunst Sie bevorzugen, sobald die Werke erworben sind, müssen sie natürlich geschützt werden. Fälschlicherweise denken viele, dass Kunstwerke von Standard-Wohngebäudeversicherungen gedeckt sind. Diese Verträge schließen jedoch normalerweise Kunstwerke aus oder schränken die Deckung ein. Erfahren Sie, was Sie wissen müssen, um Ihre Sammlung zu schützen.

1.      Schäden an Kunstwerken

Kunst ist ein etwas anderes Finanzkapital. Ihr Wert kann hoch sein und ändert sich im Allgemeinen mit den Jahren. Die Investition erweist sich manchmal als sehr lukrativ, erfordert jedoch besondere Aufmerksamkeit.

Die Werke sind anfassbare materielle Güter, die physischen Schaden nehmen können. Sie können zerbrechen, beschädigt werden, reißen oder auf jede erdenkliche Weise absichtlich oder unabsichtlich im Wert gemindert werden.

Außerdem gibt es einige Risiken, die nicht im Einflussbereich des Sammlers liegen, wie Schäden, die entstehend, während die Kunstwerke transportiert, gerahmt oder zwischengelagert werden oder während andere Personen mit ihnen umgehen.

Der große Unterschied bei der Versicherung von Kunst ist jedoch, dass sie unersetzlich ist. Wenn ein Stück verloren geht, beschädigt oder gestohlen wird, kann es aufgrund seiner Einzigartigkeit nur selten ersetzt werden.

Die einzige Art, auf die man den finanziellen Wert dieser Investitionen schützen kann, ist mit einer speziellen Versicherung wie der von Foyer angebotenen „Fine Art by Hiscox“.

2. Die Versicherung Fine Art bietet mehr als finanzielle Entschädigung

Im Laufe der Zeit, als bestimmte Versicherungsgesellschaften ein wachsendes Interesse an der Bewahrung von Kunstgegenständen bekamen, wurden diese zu unerlässlichen Akteuren, um das Erbe der Kunst zu gewährleisten.

Wir beraten, um den Bedürfnissen der Sammler, der Investoren und des Kunsthandels zu entsprechen. Die Rolle des Versicherers ist wesentlich, um Schäden zu begegnen, Probleme zu lösen, Empfehlungen zu geben sowie die Sensibilisierung für die Pflege, Reparatur und Restauration der Werke zu verbessern.

Zahlreiche Geschichten verdeutlichen, was einem Kunstwerk geschehen kann. Eine von ihnen erzählt von einem Gemälde von Pablo Picasso mit dem Titel Le Rêve („Der Traum“). Der Sammler und Kasinomagnat Steve Wynn soll eine private Abmachung getroffen haben, das Kunstwerk an Steven Cohen, den Geschäftsführer eines bedeutenden Investmentfonds, zu einem Rekordpreis von 139 Millionen Euro zu verkaufen. Aber am Tag vor der Transaktion verpasste Wynn dem Gemälde versehentlich einen Ellenbogenschlag, der die Leinwand über fast 20 cm zerriss. Der Verkauf fand natürlich nicht statt. Da dieses Gemälde glücklicherweise versichert war, konnte das Werk von den besten Restauratoren für Kunstwerke repariert werden. Cohen hat die Leinwand letztendlich 7 Jahre später bei einem öffentlichen Verkauf zum Preis von 155 Millionen Euro gekauft. Le Rêve ist bis heute, trotz seines Unfalls, das teuerste Werk von Picasso.

Diese Art von Unfall ist ein durchaus reales Risiko und kann geschehen; die Rolle des Versicherers ist es, die finanziellen Mittel für die Restauration der Werke bereitzustellen.

3. Eine Versicherung für Kunstwerke im Vergleich zu anderen Versicherungen

Die meisten Wohngebäudeversicherungen sind nur darauf ausgerichtet, sich gegen bestimmte Ereignisse zu wappnen wie Brand, Diebstahl und Wasserschäden. Der Versicherungsvertrag Fine Art jedoch kann auch Gutachterkosten, neu erworbene Objekte, internationalen Transport usw. decken.

Für Sammler konzipierte Verträge wie „Fine Art by Hiscox“ werden ergänzend zu einer Standard-Wohngebäudeversicherung abgeschlossen. Bei dieser Versicherung handelt es sich um einen Rundumversicherungsvertrag für Möbel, Schmuck, Kunstgegenstände und Sammlungen. Diese sind versichert gegen Wasserschäden, Unfallschäden, Diebstahl, Brand, aber auch bei spezifischen Handhabungen von Kunstgegenständen wie Transporten zum Verleihen an Museen, Ausstellungen oder während ihrem Verbleib bei einem Kunstrestaurator.

Wählen Sie Ihre Versicherung für Kunstwerke bei einer Gesellschaft, der Sie vertrauen

Die Versicherung für Kunstwerke ist ein spezifisches Versicherungssegment. Diese besondere Versicherungsart erfordert es, die Bedürfnisse zu verstehen und Zugang zu Spezialisten im Bereich Bewertung, Konservierung und Einrichtungen für die Lagerung von Kunstwerken zu haben.

Wir haben uns also entschlossen, Ihnen mit dem Produkt „Fine Art by Hiscox“ das Beste zu bieten. Hiscox ist der international führende Name in Sachen spezielle Versicherungen zum Schutz von Kunstwerken. Wenn Sie mehr über die angebotene Deckung, die Art und Weise, auf die die Werke bewertet werden, und die Möglichkeiten einer individuellen Gestaltung des Versicherungsvertrags wissen möchten, nehmen Sie gerne Kontakt zu einem unserer Fine-Art-Experten auf.

Teilen: