Gesundheit
10 September 2020

Sportliche Aktivitäten. Ist Ihr Kind versichert?

Sport und körperliche Betätigung sind wesentlich für die Entwicklung des Kindes. Sie tragen zu 5 wesentlichen Aspekten bei: die physische, emotionale, soziale, kognitive und moralische Entwicklung. Zum Glück haben die meisten Kinder einen ganz natürlichen Bewegungsdrang. Doch dabei kommt es fast zwangsläufig auch einmal zu Stürzen und Verletzungen. Wissen Sie welche Versicherung zuständig ist, wenn Ihr Kind sich in der Schule, in einem Verein, zu Hause oder bei einem Wettkampf verletzt?

Es gibt 3 Arten von Versicherungen, die greifen können:

  • die Haftpflichtversicherung (der Schule, des Vereins, des Veranstalters, eines Dritten)
  • die Unfallversicherung (Gruppen- oder Freizeit-Unfallversicherung)
  • die Krankenversicherung

Die Basis: die Haftpflichtversicherung

Auch wenn sie nicht für alle Einrichtungen Pflicht ist, gibt es nur wenige, die keine Haftpflichtversicherung besitzen. Es gibt diese Versicherung für jedes Profil: die Lehrer-Haftpflichtversicherung für die Schulen, die Veranstalter-Haftpflichtversicherung für Veranstaltungen und Wettkämpfe, die Haftpflichtversicherung für Vereine (zum Beispiel für Sportvereine) und die Freizeit-Haftpflichtversicherung für jeden von uns.

Damit diese Versicherung eintritt, müssen drei Voraussetzungen vorliegen: ein Schaden, ein Verschulden und die ursächliche Verbindung zwischen Verschulden und Schaden. Dies kann eine defekte Ausrüstung oder ein mangelhafter Bodenbelag, die unzureichende Aufsicht durch den Lehrer, ein von einem Mitschüler verursachter Unfall oder Ähnliches sein. In einem solchen Fall übernimmt die Haftpflichtversicherung der verantwortlichen Person oder Einrichtung die medizinischen Kosten und die Kosten für die Rückkehr ins normale Leben sowie einen eventuellen Schadenersatz.

Die Entschädigung wird von der Schwere der Verletzungen, den für die Genesung des Kindes aufgewendeten Kosten und etwaigen späteren Folgen abhängen.

Merkmale:

  • Im erwiesenen Haftpflichtfall
  • Entschädigung des erlittenen Schadens

Im Sport: Auch hier gibt es die Gruppenunfallversicherung

Sportvereine und Turnierveranstalter schließen gewöhnlich für alle Mitglieder eine Gruppenunfallversicherung ab. Dagegen haben Schulen sehr viel seltener eine solche Versicherung. Erkundigen Sie sich in jedem Fall, wie Ihr Kind versichert ist. Andernfalls raten wir Ihnen, eine Freizeit-Unfallversicherung abzuschließen, mit der das Kind oder die ganze Familie überall und jederzeit versichert sind (siehe weiter unten im Artikel).

Diese Versicherung deckt Verletzungen, die das Kind erleiden könnte (in den meisten Fällen ist das Kind allein beteiligt). Sie entschädigt den erlittenen Schaden und kann auch die Kosten für die medizinische Versorgung und einen Krankenhausaufenthalt sowie weitere ergänzende Garantien (Assistance, Kinderbetreuungsgeld usw.) übernehmen.

Merkmale:

  • Alle Unfälle (außer ausgeschlossene Sportarten)
  • Erweiterte Kostenübernahme
  • Entschädigung im Fall von Invalidität oder Tod
  • Damit verbundene Garantien: Assistance, spezifische Leistungen für Kinder und medizinische Kosten

Für die sofortige medizinische Versorgung: die Krankenversicherung

Dies ist eine Personen- oder Familienversicherung, die alle Eltern haben müssen. Wenn Ihr Kind sich zu Hause, in der Schule oder in den Ferien verletzt, werden alle medizinischen Kosten und die Krankenhauskosten übernommen (zusätzlich zur Erstattung der Sozialversicherung): Arzttermine, Transport mit dem Krankenwagen, Einzelzimmer im Krankenhaus usw.

Merkmale:

  • Alle Unfälle
  • Die Kostenübernahme ist auf die medizinische Versorgung beschränkt

Um 100 % beruhigt zu sein: die Freizeit-Unfallversicherung

Diese Versicherung beruht auf denselben Grundsätzen wie die bereits beschriebene Gruppenunfallversicherung, außer dass sie für das Kind oder die ganze Familie gilt, bei fast allen Umständen (einige Risikosportarten sind ausgeschlossen).

Diese Versicherung ist sehr wichtig für den Fall einer Invalidität, gleich ob sie vorübergehend oder dauerhaft ist.

Sie kann Behandlungskosten für chronische Zustände, Kosten für plastische Chirurgie oder auch Kosten für einen Umbau der Wohnung übernehmen. Zur Aufrechterhaltung des Lebensstandards können auch Assistance- und Notfallleistungen abgedeckt sein, wie die Kosten für Nachhilfeunterricht, Aufenthaltskosten, damit während eines Krankenhausaufenthalts ein Elternteil bei dem Kind bleiben kann, Kinderbetreuungskosten oder auch eine Haushaltshilfe.

Falls ein Todesfall eintritt, würde diese Versicherung der Familie eine Entschädigung auszahlen.

Zu beachten: Es gibt 2 Versicherungsarten, entweder Entschädigung oder Pauschale. Bitten Sie Ihren Versicherungsagenten um Beratung.

Merkmale:

  • Alle Unfälle (außer ausgeschlossene Sportarten)
  • Erweiterte Kostenübernahme
  • Entschädigung im Fall von Invalidität oder Tod
  • Damit verbundene Garantien: Assistance, spezifische Leistungen für Kinder und medizinische Kosten
Teilen: