Aktualitäten
8 Dezember 2020

Die Grüne Karte wird weiß

Die Grüne Karte braucht einen neuen Namen, weil sich in diesem Zusammenhang alles verändert. Schluss mit der Version, die seit 1951 beidseitig auf grünem Papier in schwarz bedruckt ist. Doch kein Grund, nostalgisch zu werden, denn für diese Entwicklung gibt es praktische und umweltfreundliche Gründe.

Die neue Grüne Karte ist ein weißes Dokument mit schwarz gedrucktem Text auf der Rückseite

Wie sieht die neue „Grüne Karte“ aus?

Tatsächlich ist die neue Version der bisherigen Form recht ähnlich, weil darauf die gleichen Informationen enthalten sind. Die einzige Neuerung ist die Abkehr vom grünen Papier.

Somit können die Versicherungsgesellschaften, die in Luxemburg zugelassene Fahrzeuge versichern, diese Bescheinigungen ab dem 1. November 2020 auf weißem Papier ausstellen.

Warum diese Veränderung?

Das neue Format bietet den Vorteil, umweltfreundlicher zu sein und einfacher bedruckt zu werden als das grüne Modell.

Müssen Sie etwas unternehmen?

Nein, Sie müssen nicht aktiv werden und auch nichts beantragen. Die Änderung erfolgt ganz einfach zum Ablauf Ihres Versicherungsvertrags. Wenn Ihre Grüne Karte noch gültig ist, können Sie sie noch bis zum 31.12.2021 weiterverwenden.

Als Foyer-Kunde erhalten Sie Ihre neue Kfz-Versicherungsbestätigung zu gegebener Zeit ganz automatisch.

Ein letzter Hinweis für Ihre nächste Autofahrt: Diese 4 Dokumente sind zwingend im Fahrzeug mitzuführen

Die Versicherungsbestätigung ist nur eines der 4 Dokumente, die jeder Autofahrer in seinem Fahrzeug haben muss. Die 3 anderen sind:

  • Ihr Führerschein
  • Der Abschnitt 1 Ihres Fahrzeugscheins (graue Karte)
  • Die Steuerbescheinigung
Teilen: